«Hallen-Nachwuchs-SM 2014» - Majella Hauri ist Schweizer Meisterin!

23.02.2014 20:20  | Jan Seitz (jan.seitz@btv-athletics.ch)

Starke Leistungen an der diesjährigen Nachwuchs-Hallen-SM! Majella Hauri wurde im 60m Hürden ihrer Favoritenrolle gerecht und wird mit 8.75s Schweizermeisterin! Livia Odermatt und Daphne von den Berg gewinnen Silber im Hochsprung bzw. 200m. Dem war noch nicht genug: Gleich je zwei Bronzemedaillen sichern sich May-Madeleine Gysi (U20W) und Anna Lüber (U18W). May schafft dies im Weit- und Dreisprung, Anna im 60m und im 200m.

2014-lueber-vandenBerg

Bomben-Wochenende für BTV-Nachwuchs
Mit 7 Medaillen und einem Titel kann der BTV auf ein ganz erfolgreiches Wochenende zurückschauen. Die Medaillenausbeute konnte im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt werden. Es ist der höchste Stand seit 7 Jahren! Die konsequente Nachwuchsförderung in den letzten Jahren hat sich also schon jetzt ausgezahlt.

Frauenpower pur!
Mit 15 jungen Damen und 3 jungen Herren waren es vor allem die weiblichen BTV-Athletinnen, welche an diesem Wochenende punkteten. Das sind optimale Vorraussetzungen für den U20-Europa-Cup, für welchen sich im Vorjahr die U20-Athletinnen qualifiziert hatten. Die jungen Athletinnen scheinen also bereits jetzt für den Europa-Cup im September bereit zu sein.

Vereinsrekordjagd war erfolgreich
Die Vereinsrekorde wurden dieses Wochenende intensiv bejagt. Anna Lüber korrigierte im 60m den 25-jährigen Vereinsrekord von Martina Stoop auf schnelle 7.83 herunter! Die 17-jährige Neo-BTV-Athletin trainiert seit gut einem halben Jahr bei uns. 
May-Madeleine Gysi erhöht den 7 Jahre alten U20-Rekord von Jasmine Lisanga im Dreisprung auf 11.45. Selina Ummel (U18W), welche zum ersten Mal einen Hallen-Wettkampf bestritt, korrigierte bei ihrer Premiere gleich den U20-1000m-Vereinsrekord um 20 Sekunden herunter und Daphne van den Berg, ebenfalls Neo-Aarauerin, verbesserte ihren eigenen U18-200m-Rekord um 2/100. Doch auch unsere Jüngsten mischten die Vereinsrekorde neu auf: Gleich drei neue U16 Rekorde im Weit, Kugel und 1000m (siehe unten).

Aarauer Medaillen


GOLD
Hauri Majella (U20W): 60m Hürden 8.75

SILBER
Odermatt Livia (U20W): Hochsprung 1.72
van den Berg Daphne (U18W): 200m 25.87

BRONZE
Gysi May-Madeleine (U20W): Dreisprung 11.45 [U20-VR]
Gysi May-Madeleine (U20W): Weitsprung 5.39 [PB]
Lüber Anna (U18W): 60m 7.83 [PB, U18-VR]
Lüber Anna (U18W): 200m 26.04

Medaillenspiegel der letzten 11 Jahre


2014: 7 Medaillen (1/2/4)
2013: 3 Medaillen (0/1/2)
2012: 1 Medaille (1/0/0)
2011: 0 Medaillen
2010: 2 Medaillen (0/1/1)
2009: 3 Medaillen (1/1/1)
2008: 4 Medaillen (2/1/1)
2007: 8 Medaillen (1/4/3)
2006: 3 Medaillen (2/0/1)
2005: 1 Medaille (0/0/1)
2004: 0 Medaillen
2003: 1 Medaille (1/0/0)

Alle Resultate


U20W
Gysi May-Madeleine: 60mH 9.35 [PB] (6.Rang) (VL: 9.42) / Weit 5.39 [PB] (3.Rang) / Drei 11.45 [U20-VR] (3.Rang)
Hauri Majella: 60m 7.78 (5.Rang) (VL: 7.77) / 60mH 8.75 (1.Rang) (VL: 8.72)
Odermatt Livia: Hoch 1.72 [PB] (2.Rang)

U18W
Flury Nicole: 60m 8.47 [PB] (HF)
Haller Luana: 60m 8.83 [PB] (HF)
Lüber Anna: 60m 7.83 [PB, U18-VR (vorher: 7.85, 1989!)] (3.Rang) (HF: 7.99), 200m 26.04 (3.Rang) (HF: 25.92 [PB])
Ramseier Cheyenne: 60m 8.68 (HF)
Ummel Selina: 1000m 3:02.00 [U20-VR] (4.Rang)
van den Berg Daphne: 60m 7.98 (7.Rang) (VL: 8.01) / 200m 25.87 (2.Rang) (HF: 25.86 [PB, U18-VR])

U18M
Gysi Benjamin Sean: 60m 7.73 (HF) / Drei 10.95 [PB] (6.Rang)

U16W
Archidiacono Anna: 60m 8.51 [PB] (HF) / Hoch 1.50 (9.Rang) / Weit k.R.
Böller Tabea: 60m 8.36 [PB] (HF) / Weit 5.04 [PB, U16-VR] (6.Rang)
Brantschen Sara: 60m 8.34 (6.Rang 8.34) (HF: 8.28)
Kissling Seraina: 60m 8.67 [PB] (HF)
Thürig Alina: 60m 8.60 [PB] (HF)
Walti Corina: Kugel 10.91 [U16-VR] (5.Rang)

U16M
Birrer Angelo 60m 7.79 (HF) / 1000m 3:05.63 [U16-VR] (12.Rang)
Stauber Jan: 60m 7.84 (HF)


Wir gratulieren ganz herzlich zu den tollen Leistungen!

Weiterführende Links

   Live Resultate Magglingen
   Fotos (athletix.ch)
   Bronze-Sprung von Livia Odermatt (Video)
   Fotos (deinsportmoment.ch)

Weitersagen


Kommentieren

comments powered by Disqus
Content