«Track-Events-Meeting» - Der Gegenwind stoppt Müllers EM-Traum

03.08.2014 20:19  | Jan Seitz (jan.seitz@btv-athletics.ch)

Eine letzte Chance blieb Pascal Müller noch. In Jona wollte der 200-m-Spezialist in Diensten des BTV Aarau in letzter Sekunde auf den EM-Zug aufspringen. Eine Zeit von 20.95 wäre dazu nötig gewesen. Der Gegenwind verhinderte aber einen Exploit, womit die EM 2014 leider ohne Pascal Müller stattfinden wird.

pascal2014

Alles umsonst...?


Die Enttäuschung bei Pascal Müller war nach der verpassten EM-Qualifikation riesig - verständlicherweise. Die letzten Jahre hatte der Erlinsbacher im BTV-Dress zusammen mit seinem Trainer Christian Germann minutiös auf die Heim-EM hingearbeitet, sein Arbeitspensum reduziert und die Umfänge und die Trainingsqualität Stück für Stück erhöht. 2012 zeigte Müller dann, dass man ihn bei der EM-Startplatzvergabe auf der Rechnung haben musste. An den Schweizer Meisterschaften in Bern lief er mit 21.05 nicht nur zu Silber und persönlicher Bestzeit, sondern auch bis auf eine Zehntelssekunde an die EM-Limite heran.

Knie, Rücken und Geduld
Knieprobleme und Rückenbeschwerden machten Müller dann aber in der Folge das Leben schwer. Die Saison 2013 lief nicht nach Wunsch und auch 2014 musste der gelernte Polymechaniker - trotz Lichtblick im einzigen Hallenwettkampf - etwas langsamer angehen lassen als ihm lieb war - alles andere als einfach für einen Sprinter!

Das Gespann Müller-Germann wäre aber nicht das Gespann Müller-Germann, wenn es nicht mit aller Konsequenz und Geduld am eingeschlagenen Weg festgehalten hätte. In Bulle und an den Schweizer Meisterschaften in Frauenfeld vor einer Woche war Müller dann auch in alter Stärke auf dem Tartan zurück und bewies mit 200-m-Bronze hinter den EM-Teilnehmern Wilson (Old Boys Basel) und Burgunder (LC Zürich) bei garstigen Verhältnissen, dass er das Zeug zur Limite hat. Die Zeit drohte Müller aber davonzulaufen.

Gegenwind in Jona
Denn ihm blieb mit dem Rennen in Jona nur noch eine Qualifikationschance. Den Ausgang kennen wir. Es hat nicht sollen sein! Die EM 2014 wir also definitiv ohne den Athleten Pascal Müller stattfinden und dies obwohl er in Jona mit Joel Burgunder eine bereits für die EM qualifizierten 200-m-Sprinter und mit Marc Schneeberger eine Olympia-Teilnehmer hinter sich lassen konnte.

Resultat 200m Track-Events-Meeting, Jona
1. Mouthon Bastien CARE Vevey 21.40
2. Müller Pascal BTV Aarau Athletics 21.48
3. Burgunder Joel LC Zürich 21.51
4. Schneeberger Marc TV Länggasse Bern 21.53

Gilt es noch die eingangs gestellte Frage zu beantworten: War alles umsonst? - Auf keine Fall! Denn Pascal hat uns mehr als nur träumen lassen und gezeigt, dass mit Geduld und Konsequenz vieles möglich ist. Dass es am Ende nicht ganz zur EM-Limite gereicht hat, verändert den Weg, den Müller in den letzten Jahren zurückgelegt hat, keinesfalls. Pascal Müller ist zu einem der besten Schweizer 200-m-Läufer der 21. Jahrhunderts gereift und darauf sind wir sehr sehr stolz!

Weiterführende Links

   Rangliste Jona

Weitersagen


Kommentieren

comments powered by Disqus
Content