«Regionenmeisterschaften Zentralschweiz 2017» - Disziplinenvorschau BTV

24.06.2017 08:30  | Philip Salathe (philip.salathe@btv-athletics.ch)

Über 500 Athletinnen und Athleten - Über 1000 Disziplinenstarts. Eindrückliche Zahlen für die Regionenemeisterschaft heute und Morgen in Aarau. Unter den 500 Athleten befindet sich auch eine Delegation des Organisators, dem BTV Aarau Athletics. Mit über 40 Athletinnen und Athleten im Alter von 12 bis 17 Jahren stellt der Heimverein die grösste Delegation. Ein kleiner Augenschein auf möglich BTV Resultate. Könnt ihr nicht selber vor Ort mit dabei sein? Verpasst nichts, dank unseren Live Resultaten

anna-bern

Anna Archidiacono am Nachwuchsmeeting in Bern (Bild: Deinsportmoment.ch Hansjörg Brunhart)



U18 Männer:

Bei den Ältesten gehen zwar nur sechs BTV'ler an den Start, dafür ist es ein kleines aber feines Team. Über die Sprintdistanzen 100 und 200m zählt Jan Stauber, der nach einer Zerrung wieder voll im Training mit dabei ist, zu den Medaillenkandidaten. Aber auch Florian Kaufmann kann sich nach seiner exzellenten Zeit am Nachwuchsmeeting in Bern (11.89sec) Finalchancen rechnen.
Der momentan brandheisse Mehrkämpfer Sandro Kissling ist bei den Hürden der absolute Titelkandidat. Wer beim 100m und im Weitsprung auf das Podest will, muss sicherlich auch am Mehrkämpfer vorbei. Im Stabhochsprung werden sich die Zwillinge Mike und Joel Erne um den Titel bemühen, sie weisen die höchsten Bestleistungen der Meldeliste auf.

U16 Männer:

Leider stellt sich hier nur eine kleine BTV Delegation. Beachten sollte man aber den jungen Mittel- / Langstreckenläufer Janis Suter über die 2000m.

U14 Männer:

Wieder eine grössere BTV Delegation ist für die U14 am Start. Im 600m dürfen wir uns auf Robin Gloor freuen, obwohl er eigentlich noch bei der U12 startberechtigt ist, weist der junge, vielseitige Athlet die drittschnellste Meldezeit aus. Springt Timo Zingg am Samstag in die Nähe seiner PB ist der Titel im Stabhochsprung möglich.

U18 Frauen:

Die wohl schlagkräftigste Truppe lässt sich bei den U18 Frauen finden. Mit Anna Archidiacono, Michelle Gloor, Elisa Schmid und Leonie Moll finden sich hier allesamt Titelkandidatinnen in ihren respektiven Disziplinen wieder. Um den 100m Titel werden Anna und Michelle ein Wörtchen mitreden. Aber auch über die 200m und die 300m Hürden zählt Michelle zu den Medaillenkandidaten.
Über die Kurzhürden freuen wir uns auf das Rennen von Anna, die klar als Favoritin an den Start geht. Als einzige Athletin weist sie eine Zeit unter 14 sec auf. Fällt vielleicht am Sonntag der 19-jährige Vereinsrekord in den U18 Hürden von Martina Stoop? Es fehlt nicht mehr viel. Für die Hürdensprinterin liegt aber auch ein Kantonalrekord in Reichweite. Segelt Anna im Weitsprung über die 5.80m Marke hat sie den Kantonalrekord und den Titel auf sicher. Falls der Fuss mitmacht, dürfen wir uns auf den "Hop-Step-Jump" von Elisa freuen und bei guten Sprüngen hoffentlich auch auf den Titel, wir drücken Elisa die Daumen, dass alles klappt. Neben den Vertikalsprüngen haben wir auch bei den Horizontalsprüngen zwei Asse im Ärmel. Leonie Moll ist die klare Favoritin, doch reicht die Kraft? Heute startet Leonie an der DLV Jugendgala in Schweinfurt und morgen in Aarau. Wir hoffen auf zwei gute Wettkämpfe! Im Stabhochsprung darf man aber auch Salmoé Risi nicht vergessen, die mit Sprüngen um ihre PB-Höhe ebenfalls intakte Medaillenchancen hat.

U16 Frauen:

Hinter der U16 steht mit Joana Fiore eine aufstrebende Sprinterin, die im 80m Sprint ihre Medaillenchancen anmelden wird, und die amtierende Schweizer Meisterin über 2000m Valentina Rosamilia die über 600m und 2000m zu den klaren Favoriten zählt. Valentina gilt aber auch im Hochsprung als geheime Medaillenkandidatin.

U14 Frauen:

Die jüngere Schwester von Valentina, Nina, steht bei den U14 im Fokus. Im 600m und im 2000m gehört sie zu den Titelkandidaten. Im 60m Sprint kann auf die Swiss Athletics Sprint Finalteilnehmerin Angelina Roschi gezählt werden.

Weiterführende Links

   Live Resultate
   Zeitplan

Weitersagen


Kommentieren

comments powered by Disqus
Content