«Aktiv SM 2017» - Zwei Vorjahressieger kämpfen um die Titelverteidigung

20.07.2017 20:27  | Seraina Ummel (seraina.ummel@btv-athletics.ch)

Morgen Freitag und samstags geht es für die Aktiven der Schweizer Leichtathletikszene um viel: Die Schweizermeisterschaften stehen an. Wer von unserem Verein wo startet und wo unsere Talente die grössten Medaillenchancen liegen haben, lest ihr hier.

sm16-genf-3704

Will auch in diesem Jahr wieder den Schweizermeistertitel über 1500 Meter: Jan Hochstrasser an der letztjährigen SM in Genf. (Bild: Archiv)



Die Aktiv-SM 2017



Vom BTV Aarau Athletics sind folgende 13 Athletinnen und Athleten gemeldet:

Achtel Gerhard: SPEER800 (63.13)
Archidiacono Anna: 100H84.0 (14.32), WEIT (5.78)
Flury Joël: 400 (48.27)
Grädel Julian: 400 (49.89), 110H106.7 (15.59)
Gysi May-Madeleine: 100H84.0 (15.33)
Hauri Majella: 100H84.0 (14.02)
Hochstrasser Jan: 1500 (3:44.15)
Odermatt Livia: HOCH (1.83)
Saile Patrick: 100 (11.35), 200 (22.38)
Schürch Iris: STAB (3.40)
Schwarb Florian: 400 (49.51)
Ummel Selina: 1500 (4:25.92)
Wanheab Pin: 100 (10.92), 200 (22.64)

Mit hohen Ambitionen ins Rennen geht Jan Hochstrasser. Der Vorjahressieger über 1500 Meter will seine Position an der Spitze auch dieses Jahr verteidigen. An Konkurrenz mangelt es ihm dabei im hochkarätigen Feld jedoch nicht: Luca Noti (STB) sowie Jonas Raess (LC Regensdorf) könnten ebenfalls am Start sein - könnten: "Wer effektiv an den Start geht, sehe ich morgen. Der Vorlauf wurde gestrichen, da sich beim elektronischen Appell nur 14 von 21 Athleten angemeldet haben. Es ist also alles offen", sagt Jan Hochstrasser. Er befindet sich zurzeit aber in guter Form, bedeutete doch sein letzter 1500m-Lauf letztes Wochenende mit 3:41.92 Minuten in Ninove (BEL) eine neue Saisonbestleistung. "Es scheint, als ist meine Form noch rechtzeitig zurückgekehrt", schreibt Hochstrasser auf seiner Webseite. Wir hoffen es und wünschen dir viel Erfolg!
Start Final 1500m: Samstag 1535 Uhr

Etwas vorsichtiger drückt sich unser Hochsprungtalent Livia Odermatt aus: "Mein Ziel ist es, den Platz mit einem positiven Gefühl verlassen zu können und wieder Sicherheit zu gewinnen", sagt die Vorjahressiegerin. Die Saison ist bis anhin noch nicht verlaufen wie erhofft, blieb sie mit 1.83m indoor und 1.78m outdoor doch stets unter ihrer PB von 1.85m indoor respektive 1.80m outdoor. "Ich mache mir oft zu viel Druck. Diesmal versuche ich, lockerer in den Wettkampf zu starten, ohne grosse Erwartungen an mich", sagt Odermatt. Eine Medaille sollte aber auf alle Fälle drin liegen - Einzig Salome Lang (LAS Old Boys Basel) könnte ihr einen Strich durch die Rechnung machen. "Ich versuche einfach, den Wettkampf im Letzigrund Stadion zu geniessen und schaue, was kommt", sagt Odermatt bescheiden. Wir drücken die Daumen!
Start Hoch: Samstag 1330 Uhr

Realistische Medaillenchancen hat auch Selina Ummel über die 1500 Meter. Erst am Montag kehrte die 20-Jährige von der U23-EM aus Bydgoszcz (POL) zurück. "Ich habe dort zwar keine Medaille, dafür umso wertvollere Wettkampferfahrung gewonnen", resümiert die Athletin ihren Einsatz. Für ihren Start morgen Abend hat Ummel eine klare Vorstellung: "Ein Podestplatz sollte drinliegen." Daran zu rütteln haben Stefanie Barmet (STV Willisau), welche vor zwei Jahren den Titel gewann, sowie Kerstin Rubin (STB) oder Chiara Scherrer (TG Hütten). Die Vorjahressiegerin Fabienne Schlumpf (TG Hütten) startet in diesem Jahr über 800 Meter. "Es wird ein spannendes Rennen geben. Um eine Medaille zu gewinnen, muss ich eventuell viel riskieren und früh angreifen, um einem schnellen Finish zu entkommen. Ob mir das gelingt, wird sich zeigen", sagt Ummel. Wir hoffen das Beste!
Start Vorlauf 1500m: Freitag 1630 Uhr
Start Final 1500m: Samstag 1520 Uhr


Wir wünschen allen teilnehmenden BTV-Athletinnen und -Athleten viel Erfolg!


Weiterführende Links

   Zeitplan SM
   Startlisten
   Webseite SM

Weitersagen


Kommentieren

comments powered by Disqus
Content