«Aktiv SM 2017» - 3 BTV Medaillen in Zürich

23.07.2017 17:57  | Philip Salathe (philip.salathe@btv-athletics.ch)

An der Aktiv Schweizermeisterschaft im Zürcher Letzigrund reüssierten drei BTV SM-Medaillen. Zwei Mal Bronze gab es über 1500m: Selina Ummel und Jan Hochstrasser holen in schnellen Rennen Bronze. Die dritte Medaille holt mit Silber im Hochsprung Livia Odermatt. Trotz eines verregneten Freitagabends konnte an Tag 2 bei wunderschönem Wetter starke BTV Leistungen begutachtet werden.

a02p1573

Livia Odermatt im Hochsprung an der SM 2017 (Bild: Hans Spielmann, BTV Aarau Athletics)



Disziplinen Zusammenfassungen:



100m Männer
Leider kann Pin nicht an die starken Zeiten aus Weinheim und Bulle anknüpfen und scheidet im Vorlauf aus.
Wanheab Pin VL 11.09 (0.8)

400m Männer
Im Vorlauf bekommt es Joël gleich mit dem momentan schnellsten 400m Läufer der Schweiz, Joël Burgunder, zu tun. 300m lang hält Joël wacker mit und qualifiziert sich dank seiner guten Zeit für den Final. Im einem Final bei welchem vier Athleten unter der 47-sec Marke bleiben, zeigt Flury seinen bisher stärksten Lauf der Saison und kann mit 48.10 und einem sechsten Platz sehr zufrieden sein.
Grädel Julian VL 50.11
Schwarb Florian VL 49.58
6. Flury Joël VL SB 48.10 (VL 48.29q)

1500m Männer
Der 5000m Spezialist Julien Wanders startet an der SM ausnahmsweise über die 1500m. Die Titelverteidigung wird dieses Jahr kein einfaches Unterfangen. In einem schnellen und keineswegs taktischen Rennen versucht Jan 250m vor Schluss mit seiner Sprintstärke zu entwischen. Der Angriff wird aber von Wanders gescheit gekontert und abgefangen. Am Schluss steht der dritte Schlussrang zu Buche. Nach zwei erfolgreichen Titelverteidigungen ist dies Jan's dritte Medaille in Serie auf der 1500m Distanz.
3. Hochstrasser Jan 3:45.69

110m Hürden 106.7
Gegen die Hürdenspezialisten hat der Mehrkämpfer Julian Grädel keine Chance. Nichtsdestotrotz darf sich Julian über eine neue Hürden PB freuen.
Grädel Julian Halbfinal 1 PB 15.50

Speer 800gr Männer
Der Ex-Mehrkämpfer / Neo-Speerwerfer Gerhard Achtel bezeugt etwas Anfangsschwierigkeiten in seinem Wettkampf. Mit seinem letzten Wurf zeigt er aber, zu was er fähig ist. Blickt man auf die Zwischenrangliste der Team SM liegt der BTV mit einem Durchschnitt von über 55m auf Platz 6. Eine vielversprechende Ausgangslage für die Team SM im September.
5. Gerhard Achtel 62.55
Versuche: ( 57.96 / X / 58.76 / X / 58.68 / 62.55 )

1500m Frauen
Stefanie Barmet heisst die Schweizer Meisterin 2017. Bis 200m vor dem Ziel machte Selina Ummel ihr diesen Titel noch streitig. Am Schluss fehlt aber die Kraft und die junge Suhrerin wird noch von der Steeplespezialistin Chiara Scherrer überspurtert. Nichtsdestotrotz ist Selina mit ihrer Leistung sehr zufrieden. Diese Leistung in nämlich gleichbedeutend mit der ersten von hoffentlich vielen weiteren SM Medaille auf Aktivstufen.
3. Selina Ummel 4:28.83 (VL 4.37.52 Q)

100m Hürden Frauen
Nach starken Vorlauf- und Halbfinalleistungen finden sich unserer zwei Hürdensprinterinnen im Final wieder. Im Final kann aber nicht mehr an die Zeiten aus den Zwischenläufen angeknüpft werden. Nach drei Läufen innert wenigen Stunden beenden Majella und Anna ihren SM Einsatz müde aber zufrieden. Zwei BTV Hürdensprinterinnen in einem SM Final hat es schon lange nicht mehr gegeben und verspricht viel positives für die Zukunft.
7. Hauri Majella 14.70 (-0.1) (HF 14.39 q / VL 14.23 Q)
8. Archidiacono Anna 14.74 (-0.1) (HF PB 14.27 q / VL 14.39 Q)
Gysi May-Madleine VL: 15.58 (-0.4)

Hochsprung Frauen
Bis und mit 1.77m ist unsere Hochspringerin Livia Odermatt noch gleichauf mit ihrer Kontrahentin Salome Lang aus Basel. Doch die 1.80 wollen heute nicht überquert werden. Livia muss den Titel an Salome Lang überlassen, welche die 1.80 überquert. Nach einer schwierigen letzten Saison ist ein Aufwärtstrend aber klar sichtbar und es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis die Höhen 1.80 wieder regelmässig für Livia auf dem Resultatblatt stehen.
2. Odermatt Livia 1.77
Versuche: ( 1.71 , O / 1.74 , O / 1.77 , O / 1.80 ,XXX )

Weitsprung Frauen
Im Weitsprung kann Anna ihrem Leistungsvermögen nicht gerecht werden. Für die SM Debütantin ist dies aber nicht weiter schlimm, da sie als U18 Athletin noch etliche Chancen hat, an einer Aktiv-SM zu glänzen.
20. Archidiacono Anna 5.15 (-2.1)
Versuche: ( X / X / 5.15 , -2.1 )



Weiterführende Links

   Bilder deinSportmoment
   Bilder Hans Spielmann
   Bilder athletix
   Rangliste SM 2017 Zürich

Weitersagen


Kommentieren

comments powered by Disqus
Content