«Aktiv SM Zofingen» - Das sind die Ziele unserer Kaderathleten!

12.07.2018 13:50  | Seraina Ummel (seraina.ummel@btv-athletics.ch)

Mit den Schweizermeisterschaften der Aktiven vom 13. und 14. Juli 2018 in Zofingen steht ein Saisonhöhepunkt bevor. Mit dabei sind auch 15 Athletinnen und Athleten vom BTV! Wer sich grosse Chancen auf eine Medaille erhoffen kann, wer sich am meisten auf die Zuschauer freut und welchen Stellenwert die SM nebst der EM in Berlin für Jan Hochstrasser hat, lest ich hier:

a02p2279

Jan Hochstrasser gewann letztes Jahr die Bronzemedaille über 1500m. Was liegt dieses Jahr wohl drin? (Bild: Hans Spielmann)



Die Medaillenanwärter


Jan Hochstrasser 800m oder 5000m
Unser Swiss Starter wird in diesem Jahr nicht über seine Paradedisziplin, die 1500m, am Start sein und kurzfristig entscheiden, über welche der beiden Disziplinen er starten wird. Die Ausgangslage ist sehr unterschiedlich: "Über 800m herrscht in diesem Jahr eine tolle Dichte, 7 Läufer sind bereits unter 1:50min gelaufen. Ich bin mit meiner Saisonbestleistung von 1:50.08 „nur“ auf Rang 8", sagt Jan über die zwei Bahnrunden. Über 5000m hat Jan keine Zeit stehen; er darf sich aber gute Chancen ausrechnen, um vorne mitzulaufen: "Dies hängt aber stark von meiner Konkurrenz ab. Was machen Jonas Raess (LC Regensdorf) und Julien Wanders (Stade Genève), wenn sie denn überhaupt starten?", fragt sich Jan. Der Start in Zofingen ist für den gebürtigen Safenwiler etwas ganz besonderes: "Mit dem Stadion Trinermatten verbinde ich sehr viele positive Erinnerungen, habe ich doch dort meine Anfänge in der Leichtathletik verbracht", sagt Jan. Trotzdem liegt sein Fokus in diesem Jahr nicht auf der Aktiv-SM: Die am 30. Juni in Brüssel erreichte EM-Limite über 1500m bedeutet für ihr Saisonziel und viel Arbeit zugleich. So befindet sich Jan bereits seit zwei Wochen im Höhentrainingslager in Davos. Er wird sich dort auch nach der SM dort auf die EM in Berlin vorbereiten. "Zunächst aber freue ich mich auf spannende Wettkämpfe und ein tolles Publikum mit hoffentlich vielen bekannten Gesichtern in Zofingen!", sagt Jan.

Silvan Wicki 100m und 200m
Für unsere Sprintrakete ist der Fall klar: Je eine Medaille über 100m und 200m muss her, "ein Muss", wie es Silvan ausdrückt. Dieses Selbstbewusstsein ist jedoch berechtigt: Zurzeit läuft nur Alex Wilson (LAS Old Boys Basel) schneller als Silvan. Doch auch der hat die Goldmedaille nicht auf sicher: "Wenn ich im 100m-Finale einen sehr guten Start erwische, ist es schwierig, mich aufzuholen, selbst für Wilson. Er ist nicht unschlagbar", sagt Silvan über seinen grössten Gegner. Auch über 200m steht Wilson am Start und wird versuchen, Silvan vom Thron zu stossen. Doch er sieht er sich grundsätzlich als den vorprogrammierten Zweitplatzierten: "Um den Titel über 200m zu halten, werde ich alles rausholen was geht, vom ersten bis zum letzten Schritt 100% geben", sagt Silvan. Die Schweizermeisterschaften sind für ihn zudem eine Hauptprobe für die EM, an der er über 100m, 200m und mit der 4x100m-Staffel antreten wird: "Der Direktvergleich mit der nationalen Konkurrenz ist wichtig, um zu sehen, wie es läuft, wenn es wirklich um etwas geht", sagt Silvan. Nach der EM dann will es der Student etwas ruhiger angehen: "Ich werde mir sicher eine Woche Ferien gönnen und anschliessend die Staffelmeisterschaften absolvieren" - Zuvor aber würden wir uns über zwei SM-Medaillen von dir freuen!

Pascal Müller 100m und 200m
Der letztjährige 4. über 200m und 8. über 100m will in diesem Jahr in beiden Disziplinen den Sprung ins Finale schaffen. Die grösseren Chancen rechnet sich Pascal auch heuer über die halbe Bahnrunde aus: "Über 100m fühlte ich mich anfangs Saison zwar besser, aber über 200m kam ich in den letzten Jahren stets ins Finale", sagt Pascal. Letztes Jahr fehlten gar nur wenige 1/1000s für's Podest! Er habe dort über die ersten 100m zu wenig gepowert, das will er in diesem Jahr verbessern. Unser Strahle- und Gute-Laune-Mann freut sich am meisten auf die Zuschauer in Zofingen: "Diese spornen Athleten immer zu Höchstleistungen an", sagt Pascal. Wir hoffen's doch!

Joël Flury 400m
Der letztjährige Sechstplatzierte will auch an der diesjährigen SM in den Final laufen. Zudem soll eine Zeit rund um seine aktuelle PB (47.62s) drin liegen. Zurzeit liegt Joël auf Platz neun der Schweizer Bestenliste, dass aber trotzdem eine Medaille möglich ist, zeigt ein Blick auf die Starliste: Auf Papier sind nämlich nur Jonas Gehrig (46.99s, LCZ), Joel Burgunder (47.10s, LCZ) und Luca Flück (47.52s, LC Kirchberg) schneller als unser Swiss Starters Future! Da ist das letzte Wort also noch nicht gesprochen und wir können uns auf einen spannenden Finallauf freuen, indem Joël hoffentlich vorne mitläuft.

Selina Ummel 1500m
Unsere Mittelstreckenspezialistin holte letztes Jahr in einem hochkarätigen Feld sensationell Bronze über 1500m. Diese Medaille gilt es dieses Jahr erneut zu verteidigen! Auch dieses Mal ist das Startfeld hochkarätig, Namen wie Lisa Kurmann (LV Winterthur), Fabienne Schlumpf oder Chiara Scherrer (beide TG Hütten) sind in dieser Disziplin keine Unbekannten. "Da sich die Athletinnen jedoch oft in mehreren Disziplinen anmelden, ist schwierig zu sagen, wer dann effektiv am Start steht. Ich konzentriere mich aber vollkommen auf mich", sagt Selina. Um wieder auf dem Podest zu stehen, will Selina mutig laufen und sich während dem Rennen nicht im Feld verstecken. Nach der Aktiv-SM reist die Athletin von Stephan Fischer und Georg Schärer in ein zweiwöchiges Höhentrainingslager nach St. Moritz, um sich auf das weitere Saisonhighlight, die Nachwuchs-SM in Aarau, vorzubereiten.

Michelle Gloor 100m
Unser junges Sprinttalent wagt sich an der Aktiv-SM an die Königsdisziplin und steht damit Mujinga Kambundji und Co. gegenüber. An ihnen will sich Michelle aber nicht messen: "Als Konkurrenz sehe ich gleichaltrige Sprinterinnen, die an der Aktiv-SM teilnehmen, wie auch jene Frauen, die auf der Bestenliste um mich herum platziert sind", sagt Michelle. Die diesjährige U20-Hallenschweizermeisterin über 60m bestreitet heuer ihre erste Freiluft-SM bei den Aktiven. Einen Finalplatz zu ergattern, sieht Michelle als nicht realistisch an: "Ich hoffe aber, nochmals eine Zeit unter 12 Sekunden und über 200m eine neue PB zu laufen", sagt die Athletin von Patrick Saile.

Livia Odermatt Hoch
Die letztjährige Silbermedaillengewinnerin kuriert zurzeit eine Verletzung am Fuss aus und wird spontan entscheiden, ob sie den Wettkampf antreten wird.

Startliste vom BTV Aarau Athletics


Folgende Athletinnen und Athleten von unserem Verein werden am Start sein:

2 Achtel Gerhard: SPEER Freitag 18:20 Uhr
3 Flury Joël: 400m VL: Freitag 17:15 Uhr, F: Samstag 14:50 Uhr
4 Gloor Michelle: 100m VL: Freitag 15:25 Uhr, HF: 18:20 Uhr, F: 20:10 Uhr / 200m VL: Samstag 13 Uhr, F: 16:15 Uhr
5 Grädel Julian: 110m Hürden VL: Samstag 13:55 Uhr, HF: 15:25 Uhr, F: 17:15 Uhr
6 Hochstrasser Jan: 800m VL: Freitag 18:00 Uhr, F: Samstag 17:00 Uhr / 5000m F: Freitag 19:50 Uhr
7 Lehner Joshua: 100m VL: Freitag 16:00 Uhr, HF: 18:30 Uhr, F: 20:15 Uhr
8 Müller Pascal: 100m VL: Freitag 16:00 Uhr, HF: 18:30 Uhr, F: 20:15 Uhr / 200m VL: Samstag 13:25 Uhr, F: 16:20 Uhr
9 Odermatt Livia: HOCH Samstag 13:00 Uhr
10 Pin Wanheab: 100m VL: Freitag 16:00 Uhr, HF: 18:30 Uhr, F: 20:15 Uhr
11 Schmid Elisa: DREI Freitag: 18:00 Uhr
12 Schwarb Florian: 400m VL: Freitag 17:15 Uhr, F: Samstag 14:50 Uhr
13 Strebel Nicole: 800m VL: Freitag 17:35 Uhr, F: Samstag 16:50 Uhr / 1500m VL: Freitag 14:40 Uhr, F: Samstag 15:00 Uhr
14 Ummel Selina: 1500m VL: Freitag 14:40 Uhr, F: Samstag 15:00 Uhr
15 Wicki Silvan: 100m VL: Freitag 16:00 Uhr, HF: 18:30 Uhr, F: 20:15 Uhr / 200m VL: Samstag 13:25 Uhr, F: 16:20 Uhr
16 Zutter Patrick: 110m Hürden VL: Samstag 13:55 Uhr, HF: 15:25 Uhr, F: 17:15 Uhr

Wir wünschen allen Athletinnen und Athleten ganz viel Erfolg! Stay tuned auf unseren Social Media Kanälen für Live Resultate und Medaillengewinne!

Weiterführende Links

   Startliste SM 2018
   Zeitplan SM 2018

Weitersagen


Kommentieren

comments powered by Disqus
Content