«EM 2018» - Viel Erfolg Jan Hochstrasser und Silvan Wicki!

04.08.2018 08:50  | Seraina Ummel (seraina.ummel@btv-athletics.ch)

Diesen Montag ist es soweit: Die besten Leichtathletinnen und -athleten Europas messen sich in Berlin und kämpfen um den Europameistertitel. Mit dabei sind mit Jan Hochstrasser (1500m) und Silvan Wicki (100m, 200m, 4x100m) auch zwei BTV-Athleten! Was ihre Ziele sind, wie sie sich auf ihre Teilnahme vorbereitet haben und was den beiden ihre Qualifikation bedeutet, lest ihr hier:

img-6472-b

Ziele für die EM 2018


Jan Hochstrasser 1500m
Für unseren Mittelstreckenspezialist bedeutet die EM-Teilnahme ein Saisonhighlight, für das er in dieser Saison bis fast zum letzten Wettkampf gefightet hat: Zwar fehlten im ersten Rennen nur 17/100 Sekunden für die Limite von 3:40.00min. "Danach hatte ich zwei nicht ideale Rennen. Das gehört halt bei den Mittelstreckenläufen dazu", sagt Jan. Umso grösser wiegt die Freude, nach seinem Hammerlauf am GP in Brüssel mit 3:38.73min doch noch die Limite deutlich geknackt und zugleich einen neuen Vereinsrekord aufgestellt zu haben.
Neu mit einer Silbermedaille der diesjährigen Schweizermeisterschaften über 800m im Sack, reist Jan als einziger 1500m-Läufer des Schweizerteams nach Berlin. Vorbereitet hat er sich vor und nach der SM im Höhentrainingslager in Davos. Doch die diesjährige EM ist nicht Jan's erste: An der EM 2014 in Zürich lief er auf Schlussrang 22 und sagte im Nachhinein, dass er seine Fähigkeiten mit der Endzeit 3:43.89min nicht vollständig abrufen konnte. Anders machen will unser Lauftalent in diesem Jahr etwas Wichtiges: "Ich versuche, die EM mehr zu geniessen", sagt Jan. Zudem will er ein taktisch kluges Rennen laufen, um sich möglichst gut zu platzieren. Doch Jan sagt selbst: "Die 1500m sind in diesem Jahr brutal hart. Ich bin mit Melderang 25 aufgelistet, wenn ich diesen bestätigen kann, bin ich zufrieden." Das hiesse Endstation im Vorlauf für Jan Hochstrasser.
Nach seiner Anreise am Sonntag wird er am Abend noch ein lockeres Footing machen. "Am Montag werde ich voraussichtlich zum Einlaufstadion gehen, um dieses zu erkunden und dort ein lockeres Training zu absolvieren. Am Dienstag steht dann die Wettkampfvorbereitung an. In der Regel ist das ein lockeres Footing (30min) gefolgt von Gymnastik und einigen Steigerungen", sagt Jan. Über die EM hinaus hat Jan noch nichts geplant: "Ich lasse erst mal alles auf mich zukommen."

Silvan Wicki 100m, 200m, 4x100m Staffel
Der Neo-BTVer hat ein strenges Programm vor sich: Schafft er es in allen drei Disziplinen bis in den Final, stehen ihm total acht Starts bevor! Silvan's Ziel ist jedoch, über 100m und 200m jeweils ins Halbfinale zu kommen. "Auch eine PB über 200m sollte je nach Bedingungen drinliegen, da ich dort noch nicht DIE grosse Zeit gelaufen bin", sagt er selbst. Er rechnet sich über die beiden Disziplinen fast die gleichen Chancen aus, aber: "Wenn ich eine Strecke wählen muss, bin ich über die 200m wohl besser dran." Eine Finalqualifikation wäre gemäss Silvan eine Sensation, jedoch nicht unmöglich. "Ich mache mir darüber jedoch keine grossen Gedanken - Ich will einfach laufen und Spass haben!", sagt Silvan. Mit der Staffel sei es schwieriger, zu beurteilen, was möglich ist: "Die Staffel hat eigentlich Potenzial! Dort wird es ein Top oder Flog geben - eine Medaille oder gar nichts."
Umso strenger das Programm während der EM, desto lockerer geht Silvan die wenigen Tage vor dem Wettkampf an: Nach seiner Anreise am Freitagmittag steht für Silvan heute Samstag ein kurzes Footing auf dem Programm, ansonsten will er sich mental für den Wettkampf bereitmachen.
Dass Silvan sein grosses Ziel, an der EM über beide Sprintdisziplinen starten zu können, erreicht hat, bedeutet ihm viel: "Die EM-Qualifikation ist die Belohnung für all die harte Arbeit, die man das ganze Jahr über in jedes Training steckt", sagt der Athlet von Sabine Wicki und Patrick Saile. Doch: Die diesjährige Teilnahme an einer Aktiv-EM ist auch für Silvan Wicki nicht die erste! Bereits im Jahr 2016 startete Silvan Wicki über 200m in Amsterdam, schied mit 21.41s jedoch bereits in den Vorläufen aus. "Damals war ich vom Leistungsniveau her ein Tourist, heute sieht die Sache ganz anders aus", sagt er.
Nach der EM wird Silvan eine Woche Ferien machen und nicht mehr viel trainieren: "Mein Körper und vor allem meine Füsse brauchen dringend Regeneration, damit auch die Entzündungen an den Fersen, die ich seit Monaten mitschleppe, endlich verschwinden können." Natürlich wird er trotzdem noch an den Staffelmeisterschaften für den BTV starten.

Der ganze BTV gratuliert euch herzlich zur EM-Qualifikation und wünscht euch alles Gute und viel Erfolg für die EM 2018. Wir sind stolz auf euch - HOPP BTV!!!

Zeitplan


Montag 6. August
16:30 Uhr: 100m VL (Silvan Wicki)

Dienstag 7. August
19:25 Uhr: 100m HF (Silvan Wicki)
21:50 Uhr: 100m F (Silvan Wicki)

Mittwoch 8. August
10:50 Uhr: 200m VL (Silvan Wicki)
12:05 Uhr: 1500m VL (Jan Hochstrasser)
20:15 Uhr: 200m HF (Silvan Wicki)

Donnerstag 9. August
21:05 Uhr: 200m F (Silvan Wicki)

Freitag 10. August
21:50 Uhr: 1500m F (Jan Hochstrasser)

Sonntag 12. August
19:40 Uhr: 4x100m VL (u.a. mit Silvan Wicki)
21:35 Uhr: 4x100m F (u.a. mit Silvan Wicki)


Die Europameisterschaften werden auf SRF 2 live übertragen! Zudem berichten wir live aus Berlin auf unseren Social Media Kanälen - stay tuned!

Weiterführende Links

   Alle Infos von Swiss Athletics zur EM
   Zeitplan aller Schweizer Athleten
   Offizielle Website EM Berlin 2018

Weitersagen


Kommentieren

comments powered by Disqus
Content