Valentina Rosamilia und Silvan Wicki Bild: athletix.ch

«Hallen SM» - 2 Medaillen und ein Schweizer Rekord!!!

An den Hallen Schweizermeisterschaften in Magglingen standen an diesem Wochenende mit Valentina Rosamilia und Silvan Wicki zwei BTV-Athleten im Einsatz. Während sich Silvan Wicki zum Schweizer Rekordhalter und erneut zum Schweizermeister über 60m kürte, holte Valentina Rosamilia über 800m ihre erste SM-Medaille bei den Aktiven. Herzliche Gratulation!

Seraina Ummel (seraina.ummel@btv-athletics.ch) am 21.02.2021 19:15

unterstützt durch

Hallen Schweizermeisterschaften 2021

Silvan Wicki 

Der 26-Jährige bestätigte seine bestechende Form auch an diesem Wochenende: Bereits im Vorlauf lief er 6.65s und qualifizierte sich als Sieger seines Vorlaufs direkt für den Final, der wenige Stunde später stattfand. Dort lief Wicki so schnell wie noch nie in seinem Leben, gar so schnell wie kein anderer Schweizer je zuvor: In 6.59s unterbot er den Schweizer Rekord über 60m von Pascal Mancini (FSG Estavayer) und Cédric Grand um genau 1 Hundertstelsekunde. Mit dieser Zeit kürte er sich bereits zum dritten Mal in Folge zum Schweizer Meister über 60m. Zweiter wurde William Reais (LC Zürich), Bronze ging an Pascal Mancini, der zwar seinen Schweizer Rekord verloren hatte, sich jedoch mit Silvan Wicki genau so mitfreuen konnte. Mitfreuen dürfen sich auch Sabine Wicki und Patrick Saile, die Trainer von Silvan Wicki, die massgeblich an seinem Erfolg langjährigen beteiligt sind. Mit seiner Zeit katapultierte sich der BTV-Athlet zugleich auf Rang 4 der europäischen Bestenliste. Das sind gute Voraussetzungen für die anstehenden Hallen Europameisterschaften in Torun (POL)! Vom 5. bis 7. März 2021 misst sich Wicki dort mit den Schnellsten Europas. Sein Ziel ist klar: Er will in den Final kommen und dort noch schneller laufen als je zuvor. Wir wünschen ihm bereits jetzt viel Erfolg und gratulieren herzlich zum Schweizermeistertitel und dem Schweizer Rekord! 

Valentina Rosamilia 

Die erst 18-jährige BTV-Athletin absolvierte in diesem Jahr zum ersten Mal eine Hallen Schweizermeisterschaft bei den Aktiven. Dass sie mit den teils viel älteren und erfahreneren Athletinnen mithalten und sie sogar fordern kann, hat sie bereits in ihrem gestrigen 800m-Vorlauf bewiesen: Dort kämpfte sie mit Selina Rutz-Büchel (KTV Bütschwil) auf der Zielgerade um den Seriensieg, musste sich schliesslich nur um 2 Hundertstelsekunden geschlagen geben und qualifizierte sich damit direkt für den heutigen 800m-Final. Dabei sah es noch vor wenigen Tagen so aus, als müsste Valentina auf einen SM-Start verzichten: Sie wurde von Schmerzen im Oberschenkel geplagt, die sie dank Physiotherapie, Massagen und vielen Crèmes in den Griff bekommen hatte. Im heutigen Finallauf liess sich Valentina davon nichts anmerken. Der Final war hochkarätig besetzt und dementsprechend spannend wurde auch der Lauf: Valentina setzte sich von Beginn weg an die Spitze und sorgte für ein schnelles Rennen, wurde dann von Lore Hoffmann (ATHLE.ch) und Selina Rutz-Büchel überholt, sicherte sich im Zweikampf mit Selina Fehler (LC Regensdorf) dann aber den dritten Platz. Damit erweitert die zweifache Doppel-Nachwuchsschweizermeisterin der Jahre 2019 und 2020 (400m und 1000m) ihr grosses Palmarès. Mit ihrer Zeit von 2:05.52min lief Valentina zudem so schnell wie noch nie zuvor, verpasste jedoch die EM-Limite, die sie sich insgeheim zum persönlichen Ziel gesetzt hatte, um nur zwei Hundertstelsekunden. Wir gratulieren ihr dennoch ganz herzlich!  

Link zu den Live-Resultaten 

Link zur Bildergalerie von athletix.ch

Link zur Website von Swiss Athletics mit diversen Berichten

Weitere Neuigkeiten