«Retraite» - Spannende Stellen in der technischen Kommission zu besetzen!

01.12.2019 12:15  | Seraina Ummel (seraina.ummel@btv-athletics.ch)

Der Vorstand traf sich gestern für die jährliche Retraite zum ersten Mal auf der Propstei in Wislikofen. Traktandiert waren der Strategieprozess 2019/2020, die vereinseigene Organisationsstruktur und die Finanzplanung. In diesem Zusammenhang wurden vier Fokusbereiche für das Jahr 2020 ausgearbeitet. Zudem wurde beschlossen, im Rahmen der Teilprofessionalisierung eine technische Kommission zu bilden, um die anspruchsvollen Aufgabenbereiche zu verteilen. Auch die Zusammensetzung des Vorstandes wird sich in Zukunft ändern. Alle Neuigkeiten:

86ecc734-56e0-4dfd-822e-8ba16359404c

Der Vorstand im Innenhof der Propstein (Es fehlt: Martin Leiser).



Retraite 2019


Stand Strategieprozess
Die aus den letztjährigen Strategiesitzungen entstandene Dynamik wertet der Vorstand als voller Erfolg. Es entstanden mittlerweile eine Eintrittscheckliste, ein Verhaltenskodex und eine Wettkampfstrategie inklusive -kalender. Auch ein ausführliches Nachwuchskonzept wird zurzeit finalisiert und zum Ende der Wintersaison hin präsentiert. Auf der "To Do Liste" steht nach wie vor ein Entschädigungsreglement für Trainer, Funktionäre und Athleten. Der Vorstand diskutierte diesbezüglich auch über mögliche Sozialversicherungen, die für die Trainer abgeschlossen werden müssten. Einstimmig wurde zudem beschlossen, dass der Kick-Off-Event und der Abschlussevent weitergeführt werden. Ein Termin ist bereits bekannt: Der Kick-Off-Event findet am Donnerstagabend, 30. April 2019 statt! Zudem sollen die Trainer für ihre ganzjähriges, grosses Engagement speziell wertgeschätzt werden. Diesbezügliche Informationen folgen.

Fokus 2020
Der Vorstand entschied sich bewusst, in Zukunft nicht mehr von Zielen, sondern von Fokus zu sprechen. Für das Jahr 2020 soll der BTV Aarau Athletics folgende Schwerpunkte haben:

An den Staffelmeisterschaften sollen möglichst viele BTV-Teams unter Einbezug aller Athleten teilnehmen.
Die Schweizerische Vereinsmeisterschaft wird in allen Kategorien zum gemeinsamen Saisonhöhepunkt, an dem wir uns zu Höchstleistungen pushen.
Es sollen möglichst viele Nachwuchsathleten ins Aktivalter mitgenommen werden.
Die im letzten Jahr definierten Handlungsfelder und Massnahmen werden weitergeführt.


Langfristige Sicherstellung von sportlichen Erfolgen
Um dieses Traktandum entwickelte sich eine grosse, visionäre Diskussion. Was kann der Verein und der Vorstand tun, um sportliche Erfolge langfristig sicherzustellen? Der Vorstand ist sich einig, dass wir zu jenen Athleten, die bereits bei uns trainieren, Sorge tragen wollen. Hierfür müssen ein kompetentes Trainerteam bereit stehen und professionelle Vereins- und Infrastrukturen vorliegen. Neu hinzu kommen könnte neu der Einsatz der Digitalisierung: Unter dem Motto "BTV goes digital" könnten in einem BTV-App Trainingsvideos hochgeladen werden, das die Interaktion der Gemeinschaft fördert. Auch eine digitale Kampagne auf Social Media wäre eine Möglichkeit, um den Verein näher zusammenzurücken. Wer bei diesem Projekt mitwirken oder Ideen einbringen möchte, darf sich bei Seraina Ummel (seraina.ummel@btv-athletics.ch) melden.

Physiotherapie
Das nach dem Kick-Off-Event eingeführte Physiotherapieangebot wurde nicht so häufig genutzt wie erwartet. Obwohl das Feedback durchwegs positiv ausfiel, hat sich der Vorstand entschieden, das Projekt während der Wintersaison einzustellen und es für den Sommer zu reevaluieren.

Technische Kommission
Im Sinne einer Arbeitsaufteilung hat der Vorstand einstimmig beschlossen, dass eine technische Kommission eingeführt werden soll. Diese wird aus 5-6 Personen bestehen, die folgende Ressorts mit folgenden Tätigkeitsbereichen inne haben:

Technischer Leiter: Vorstandsmitglied, Führung der technischen Kommission, Verantwortung Trainingsinfrastruktur, Trainerentschädigungen
Ressort Aktive & Leistungssport: Entwicklung einer Vereinsstrategie Leistungssport, Erstellen von Rahmentrainingsplänen, Wettkampfplanung, Durchführung von Trainersitzungen mit Aktiv-Trainern, Athletenverträge
Ressort Nachwuchs: Erstellen von Rahmentrainingsplänen, Wettkampfplanung, Weiterentwicklung der Nachwuchsabteilung, Durchführung von Trainersitzungen mit Nachwuchs-Trainern
Koordinator Mannschaftswettkämpfe: Selektion von Athleten für SVM, Staffelmeisterschaften, Team-SM
Athletenvertretung: Kommunikation zwischen Verein und Athleten sicherstellen (Bedingung: Aktiver Athlet, vernetzt und unvoreingenommen)
J+S Coach: Trainerausbildungen, 1. Ansprechperson für J+S Leiter, Meldung der Angebote an zuständige Stelle, Abrechnung der Angebote, Akquise von neuen J+S-Leitern

Wer sich vorstellen kann, einen dieser interessanten Posten zu besetzen, meldet sich bitte bei Franco Scherrer (franco.scherrer@btv-athletics.ch).

Kommunikation/Marketing/Sponsoring
Die bis anhin separat geführten Bereiche Kommunikation und Marketing/Sponsoring werden in Zukunft im Organigramm zusammen geführt. Während Seraina Ummel weiterhin die Kommunikation inne hat, wird Serge Gysi nach langjährigem Engagement als Leiter Marketing/Sponsoring zurücktreten. Der Vorstand ist jedoch sehr erfreut, dass er an den Vorstandssitzungen weiterhin als Beisitzer teilnehmen wird. Für Serge Gysi wird ein Nachfolger gesucht. Interessierte melden sich bitte beim Präsidenten Felix Muff (felix.muff@btv-athletics.ch).

Finanzplanung
Der Jahresabschluss befindet sich auf Kurs, finanziell gesehen darf sich der Verein über einen Gewinn freuen. Das Budget für das Jahr 2020 wird zurzeit erstellt und an der GV vom 12. März 2020 präsentiert.

Der Vorstand freut sich, den gestrigen Tag so produktiv für den Verein und seine Weiterentwicklung genutzt zu haben und den BTV im 2020 im Sinne von WE ARE ATHLETICS weiterzuführen.


Weitersagen


Kommentieren

comments powered by Disqus
Content